B2B-PORTALE: MEHR QUALITÄT FÜR DEN B2B-COMMERCE!

Bestellung per Smartphone, 1-Click-Shopping, Chatbots, zentrale Kunden-Accounts mit allen Daten und Services zur laufenden Kundenbeziehung: Was Kunden im B2C gewöhnt sind, das erwarten sie längst auch im B2B-Bereich. Kann Ihr B2B-Shop mit diesen gestiegenen Ansprüchen mithalten? Um keine Kunden an den Wettbewerb zu verlieren, sollten Sie jetzt Ihre eigene Angebots- und Servicearchitektur überprüfen, um ggf. schnell Maßnahmen für die notwendige Optimierung einleiten zu können.

B2B ‐ 14. Januar 2022

Es lohnt sich auf jeden Fall, jetzt die User Experience und Customer Journey Ihres Angebots zu analysieren. Nutzerführungen, die vor einigen Jahren noch völlig in Ordnung waren, können heute schon stark veraltet erscheinen. Uneinheitliche Navigationskonzepte, fehlende Angebote für die Mobile-Nutzung, aber auch ein mangelndes Service- und Kontaktdesign erschweren Kunden den Zugang. Und alles, was dem Nutzer Suchen, Nachdenken oder zu viele Schritte abverlangt, führt zur selteneren Nutzung oder sogar zum Wechsel des Anbieters.

Sowohl die Ansprüche der Nutzer als auch die Aktivitäten des Wettbewerbs nehmen zu. Es gibt zahlreiche und vielfältige Ansatzpunkte, um die Attraktivität und Leistungsfähigkeit von B2B-Angeboten zu optimieren.

Bessere Zugänge, besseres Business

Bisher stand beispielsweise bei vielen Anbietern die reine Bereitstellung von (Produkt-)Informationen und Kontaktmöglichkeiten im Vordergrund – und nicht die Benutzerfreundlichkeit. Deshalb kommt es noch immer häufig vor, dass unterschiedliche Angebote desselben Anbieters unterschiedliche Zugangsdaten erfordern. Für Kunden bedeutet das, dass sie sich beim Wechsel von einem auf den anderen Servicebereich aus- und auf einer anderen Website wieder einloggen müssen.

Eine vertane Chance, denn bei unterschiedlichen Zugängen sieht der Kunde immer nur das, was er aktiv ansteuert. So werden spannende Innovationen oder attraktive Angebote aus anderen Commerce- und Service-Bereichen schlicht nicht wahrgenommen, obwohl sich ein Kunde bereits aktiv in der Online-Welt eines Unternehmens bewegt.

Oftmals stecken hinter den über Jahr gewachsenen B2B-Commerce-Angeboten heterogene Strukturen. Hier ein Server, da eine singulär gepflegte Datenbank – meist Einzellösungen unterschiedlicher Abteilungen und Geschäftsbereiche. Gerade in heterogenen Architekturen fällt es oft schwer, die Daten und Informationen aus den unterschiedlichen Quellen systematisch und ganzheitlich für eine verbesserte Kundenpflege zu nutzen.

Die Lösung: Ein B2B-Portal für verschiedene Angebote

Doch oft kann bereits mit einem vorhandenen leistungsfähigen Customer Relationship Management System (CRM) die Grundlage geschaffen werden, um Nutzererlebnisse individuell und persönlich relevant zu gestalten. Nur ein Beispiel aus unserer Praxis: Für den Landmaschinenhersteller Krone GmbH haben wir zehn unterschiedliche Online-Serviceangebote in einem B2B-Serviceportal zusammengefasst. Für die Nutzer sind nun alle Services bequem zentral zugänglich, gleichzeitig blieben die bestehenden Systeme im Backend erhalten. Das Projekt realisierten wir in nur drei Monaten. “Innovativ, kompetent und kundennah – diese Kriterien kennzeichnen die Philosophie unseres Unternehmens. Mit der Weiterentwicklung unserer einzelnen Kundenservices zur Plattform mykrone.green tragen wir diesen Leitlinien zeitgemäß Rechnung”, berichtet Monika Streif, Business Development bei der Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG.

Mehr über unsere Arbeit für Krone erfahren Sie hier:

ZUM KRONE CASE

Sorgen auch Sie mit der intelligenten Vernetzung bestehender Angebote für mehr Aufmerksamkeit! Könnte ein B2B-Portal auch für Ihr Unternehmen eine Möglichkeit sein, sukzessive Dienste zusammenführen? Wir unterstützen Sie dabei, Schritt für Schritt Ihre Lösung zu integrieren.

Mit einem B2B-Portal etablieren Sie Ihren Shop als “single point of truth” und erhöhen so nicht nur die Kundenbindung, sondern auch den “customer lifetime value”: Wir zeigen Ihnen die Potenziale auf, die eine Verbesserung Ihrer B2B-Aktivitäten für Ihr Wachstum hat. Sprechen Sie uns an – es lohnt sich.

KONTAKT

Über Krone

Innovativ, kompetent und kundennah – diese Kriterien kennzeichnen die Philosophie des Familienunternehmens Krone. Aus einer einfachen Schmiede entwickelte sich in über 110 Jahren die Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG zu ihrer heutigen Größe mit Exporten in über 40 Länder weltweit. Als Futtererntespezialist fertigt Krone Scheibenmähwerke, Zettwender, Schwader, Lade-/Häckseltransportwagen, Rundballen- und Großpackenpressen sowie die Selbstfahrer BiG M (Hochleistungs-Mähaufbereiter) und den Feldhäcksler BiG X.

UNSERE KUNDEN

MEHR ÜBER UNS?

Alles Wichtige über die Medienwerft – seit über 25 Jahren Experten in Sachen Brands & E-Commerce – erfahren Sie hier:

Jetzt Medienwerft kennenlernen
Kontaktblock

KONTAKT

„Hinter jeder begeisternden Online-Lösung steckt eine durchdachte technologische Konzeption. Mein Team aus Systemanalysten, Datenbank-Experten, Frontend-Entwicklern, Backend-Profis und erfahrenen Konzeptionern sorgt dafür, dass alles läuft. Sprechen Sie uns gerne an.“

Frank Meier

Geschäftsführer
FRANK MEIER

Tel.: 040 / 31 77 99-0
E-Mail: info@medienwerft.de