MEDIENWERFT BIETET SEINEN KUNDEN KONZEPTION UND ENTWICKLUNG VON APPS FÜR IPHONE, IPAD UND SMARTPHONES

Die Medienwerft hat eine neue Unit gegründet, die sich auf die Konzeption und Entwicklung von Apps für iPhone, iPad und Smartphones fokussiert.

2010 E-Commerce News 6. Mai 2010

Mit dem Spezialistenteam stellen sich die Hamburger auf den enorm boomenden Markt der interaktiven Applikationen fürs mobile Internet ein und unterstreichen gleichzeitig ihre Rolle als Full Service Agentur für Branding und E-Commerce. Die Medienwerft bringt die dafür nötige langjährige Erfahrung mit: Als eine der dienstältesten Internet-Agenturen in Deutschland setzen die Hamburger schon seit 2001 auf Apple-Technologien und -Entwicklungsumgebungen (Cocoa, Objective-C, X-Code, WebObjects) und konnten frühzeitig intensiv mit den Entwicklungsumgebungen für iPhone und iPad arbeiten. Aktuell entwickelt die Medienwerft schon mehrere iPhone-Apps für ihre Kunden: Darunter komplexe E-Commerce-Apps inkl. Warenkorb, Zahlungsprozess sowie Schnittstellen zu SAP.

3 Milliarden herunter geladene iPhone Apps, über 50 Millionen verkaufte iPhones und der enorme Run auf das iPad sprechen eine deutliche Sprache: Endgeräte, Apps und das mobile Internet sind auf Erfolgskurs und dabei den Massenmarkt zu erobern. Mit der wachsenden Akzeptanz von Smartphones eröffnen sich für Markenartikler und Distanzhändler neue Möglichkeiten, weitere Kommunikationsfelder im Kundendialog zu erschließen. „Das mobile Internet ist ein enormer Wachstumsmarkt. Wir bieten unseren Kunden mit der neuen Unit für App Entwicklung die Möglichkeit von diesem Boom durch mobiles Marketing zu profitieren,“ sagt Oliver Helms, Geschäftsführer und Experte für Branded E-Commerce bei der Medienwerft.

Die mobilen Applikationen fürs iPhone und andere Smartphones werden kurz „Apps“ genannt. Die neue Unit der Medienwerft konzipiert, entwickelt und vermarktet Apps für iPhone, iPad und andere Plattformen wie Android. Dabei gibt es viele Möglichkeiten: Ob online oder offline, ob E-Commerce Shop, Spiel, sinnvoller Mehrwertdienst, Sortimentsschau oder Gimmick – die Spezialisten der Medienwerft bieten dem Kunden bei der Entwicklung Ihrer mobilen Applikationen individuelle Beratung, eine schlüssige Konzeption sowie eine hervorragende Programmierung. Auch um die Aspekte der Pflege und der Vermarktung Ihrer iPhone- oder Android-App kümmert sich die Medienwerft.

Das dafür nötige Know-How bringt die Medienwerft zum einen durch langjährige Erfahrung mit Apple-Technologien, den dafür notwendigen Programmiersprachen (Cocoa Touch, Objective C) und Entwicklungsumgebungen (X-Code, iPhone SDK) für iPhone und iPad mit. Zum anderen verfügt die Medienwerft über mehr als 13 Jahre Erfahrung mit E-Commerce und wird durch Spezialisten für mobile Marketing ergänzt, die extra für das Kompetenzteam gewonnen werden konnten.

Diesen Artikel teilen

ÜBER DIE MEDIENWERFT

Die Medienwerft wurde 1996 gegründet und gehört zu den erfahrensten Internetagenturen in Deutschland. Die Kernkompetenz der Agentur liegt in der ganzheitlichen Leistung aus strategischer Beratung, überzeugender Konzeption und Kreation sowie großem Technologie Know-how mit einem besonderen Fokus auf E-Branding und E-Commerce.

Über die Kommunikationskanäle und Touchpoints hinweg begleitet die Medienwerft ihre Kunden bei der digitalen Transformation. Dabei werden die Customer Journeys entlang des gesamten Lifecycles mit markengerechten kreativen und anspruchsvollen digitalen Lösungen optimiert.

Seit 2016 gehört die Medienwerft zur FIS-Gruppe mit über 750 Mitarbeitern an 6 Standorten in Deutschland und Europa. Gemeinsam mit der FIS – einem der größten SAP-Systemhäuser in Deutschland – deckt die Medienwerft als zertifizierter SAP Hybris Partner das komplette Themenspektrum der SAP Customer Experience ab. Damit ist sie in der herausragenden Position, die gesamte Prozesskette von SAP Commerce und SAP Marketing über Service und Sales bis tief in die technische Infrastruktur von SAP mit Lösungen aus einer Hand zu begleiten.

Die Agentur mit Sitz in Hamburg wird von den Geschäftsführern Oliver Helms, Hendrik van Laaten und Frank Meier geführt. Zu den Kunden aus dem B2C- und B2B-Bereich zählen Unternehmen wie Volkswagen Zubehör, Ernsting’s family, Bartscher, Thieme Compliance, DAW – Deutsche Amphibolin-Werke, Peek&Cloppenburg Hamburg und Adler Modemärkte.