Neues responsive-Design für digitales Trendmagazin von P&C

VAN GRAAF, der Online-Shop von Peek&Cloppenburg Hamburg, wurde ins Responsive-Design überführt. Da darf das Trendmagazin nicht fehlen. Die Medienwerft hat dafür gesorgt, dass die aktuellen Themen rund um Fashion und Lifestyle auch auf mobilen Endgeräten besten Eindruck hinterlassen.

News 2014 E-Commerce 1. November 2014

Mit dem Trendmagazin bietet Peek&Cloppenburg Hamburg seinen Kunden regelmäßig redaktionell aufbereitete Themen aus den Bereichen Musik, Kultur, Essen, Reisen sowie Styling-Tipps und Mode-News – und zwar auf der Markenwebsite und im Online-Shop VAN GRAAF.

Bisher wurden die Inhalte des digitalen Magazins jedoch auf mobilen Endgeräten nicht optimal dargestellt. Mit dem Ziel dies zu ändern, machte sich die Medienwerft an die Arbeit, ein neues Responsive-Design für das Trendmagazin zu konzipieren und umzusetzen.

Das Responsive-Design des Trendmagazins basiert auf Bootstrap und übernimmt das Raster des aktuellen Responsive-Online-Shop-Designs. Eine Besonderheit dabei: Das Trendmagazin im Online-Shop VAN GRAAF integriert Magazin-Inhalte analog zur Markenwebsite über Exporte, die ohne Header- und Footer-Elemente zur Verfügung gestellt werden.

ÜBER DIE PEEK&CLOPPENBURG KG
Die Unternehmensgruppe Peek&Cloppenburg KG in Hamburg vereint mit VAN GRAAF und Peek&Cloppenburg zwei erfolgreiche Handelskonzepte, die in unterschiedlichen Märkten präsent sind. Das im Jahre 1911 gegründete Unternehmen mit einem Netz von 25 Filialen in 20 deutschen Städten ist einer der bedeutendsten deutschen Mode-Retailer für die ganze Familie. Als Markenspezialist steht Peek&Cloppenburg für höchste qualitative Ansprüche, eine einzigartige Auswahl von rund 300 Labels und außergewöhnliche Serviceleistungen. Mit dem unter dem Dach der Peek&Cloppenburg KG aufgehängten Einzelhandelsunternehmen VAN GRAAF wird auf ein erfolgreiches Handelskonzept mit internationaler Marktpräsenz gesetzt. VAN GRAAF ist derzeit mit 10 Häusern in Polen, Österreich, der Schweiz, Ungarn und in der Tschechischen Republik vertreten. Die strategische Ausrichtung von VAN GRAAF und Peek&Cloppenburg orientiert sich an den wachsenden Qualitätsansprüchen des in- und ausländischen Marktes. Hochwertige Produkte in einem stilvollen Einkaufsambiente, kompetenter Service und eine moderne, geschmackvolle Kundenansprache prägen das Gesicht beider Handelskonzepte.

Diesen Artikel teilen

Tags: 
,

ÜBER DIE MEDIENWERFT

Die Medienwerft wurde 1996 gegründet und gehört zu den erfahrensten Internetagenturen in Deutschland. Die Kernkompetenz der Agentur liegt in der ganzheitlichen Leistung aus strategischer Beratung, überzeugender Konzeption und Kreation sowie großem Technologie Know-how mit einem besonderen Fokus auf E-Branding und E-Commerce.

Über die Kommunikationskanäle und Touchpoints hinweg begleitet die Medienwerft ihre Kunden bei der digitalen Transformation. Dabei werden die Customer Journeys entlang des gesamten Lifecycles mit markengerechten kreativen und anspruchsvollen digitalen Lösungen optimiert.

Seit 2016 gehört die Medienwerft zur FIS-Gruppe mit über 750 Mitarbeitern an 6 Standorten in Deutschland und Europa. Gemeinsam mit der FIS – einem der größten SAP-Systemhäuser in Deutschland – deckt die Medienwerft als zertifizierter SAP CX Partner das komplette Themenspektrum der SAP Customer Experience ab. Damit ist sie in der herausragenden Position, die gesamte Prozesskette von SAP Commerce und SAP Marketing über Service und Sales bis tief in die technische Infrastruktur von SAP mit Lösungen aus einer Hand zu begleiten.

Die Agentur mit Sitz in Hamburg wird von den Geschäftsführern Oliver Helms, Hendrik van Laaten und Frank Meier geführt. Zu den Kunden aus dem B2C- und B2B-Bereich zählen Unternehmen wie Volkswagen Zubehör, Ernsting’s family, Bartscher, Thieme Compliance, DAW – Deutsche Amphibolin-Werke, Peek&Cloppenburg Hamburg und Adler Modemärkte.