SAP Commerce Webshoplösung

MEDIENWERFT REALISIERT WEBSHOPLÖSUNG FÜR PATIENTENAUFKLÄRUNG

Geht es um die Patientenaufklärung und deren Dokumentation, ist die Erfassung von medizinisch relevanten Informationen von hoher Wichtigkeit. Damit alle diese Informationen für die optimale Behandlungsplanung zur Verfügung stehen, entwickelt die Medienwerft neue Funktionalitäten für den SAP Commerce Webshop der Thieme Compliance GmbH.

KUNDE
Thieme Compliance GmbH

PROJEKTDAUER
Ongoing, seit 03/2019

EXPERTISE

  • Beratung
  • Konzeption
  • Gestaltung
  • Programmierung
  • Support & Maintenance
  • Hosting

Technologien

  • SAP Commerce
  • Java & Spring Framework
  • HTML / CSS
  • JavaScript
  • Solr
  • SQL

Über den Kunden

Thieme Compliance ist mit über 30 Jahren Markterfahrung ein verlässlicher Partner rund um die Patientenaufklärung und -kommunikation. Basierend auf einem breiten Angebot an medizinisch und juristisch fundierten Aufklärungsinformationen bietet das Erlanger Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen und Services.

Anliegen der 100%igen Thieme Tochter ist es, die Prozesse rund um die Patientenaufnahme, Patientenaufklärung und Dokumentation zu optimieren sowie medizinisches Fachpersonal bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen. Ein Team aus über 400 medizinischen Autoren, Redakteuren und Juristen stellt sicher, dass die Aufklärungsinformationen medizinisch und rechtlich stets auf dem aktuellsten Stand sind. Höchste Qualitätsstandards dokumentiert Thieme Compliance mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

Mehr Informationen erhalten Sie über www.thieme-compliance.de

    

Die Aufgabe

DEN AUFWAND IM ALLTÄGLICHEN PRAXISBETRIEB OPTIMIEREN

Bedingt durch die rechtlichen Vorgaben und die Anforderungen an eine optimale Arzt-Patienten-Kommunikation, ist die Patientenaufklärung und Dokumentation zu einem aufwandsintensiven Bestandteil der täglichen Arbeit geworden. Bislang mussten Patientenaufklärungsbögen in Papierform bestellt und in Packs zu 25 oder 50 versendet werden.

Das bedeutete einen längeren Vorlauf und Aufwände für Bestellwesen und Lagerhaltung. Um diesen Prozess zu verschlanken, bot sich eine digitale Lösung an, um alle Beteiligten zu entlasten, immer die inhaltlich aktuelle Version der Bögen vorhalten zu können und mehr Zeit für die Behandlung sowie die Patientenkommunikation zu gewinnen.

Zeitersparnisse der Webshoplösung

Die Lösung

EINE INTELLIGENTE PLATTFORM, DIE ZEIT UND GELD SPART

Um Blanko-Anamnese- und Patientenaufklärungsbögen nicht mehr in Papierform versenden zu müssen, sondern digital vorzuhalten, wurden für den Thieme Compliance-Webshop Druckfunktionalitäten entwickelt, mit denen sich niedergelassene Ärzte, Praxen und Kliniken anforderungsgerecht mit Materialien für die optimale Arzt-Patienten-Kommunikation und -dokumentation versorgen können.

Anstatt die Blätter einzeln aus den Packs zu entnehmen und von Patient*innen mit Daten ausfüllen zu lassen, haben Kliniken und Arztpraxen nun die Option, das Dokument im Thieme Compliance B2B-Webshop zu kaufen und sofort auszudrucken. Vor dem Druck können die Empfangsmitarbeiter*innen die Bögen mit den im Archiv hinterlegten Stammdaten vorausfüllen. So werden die individualisierten Dokumente erst gedruckt, wenn sie wirklich gebraucht werden. Überflüssige Versandwege und -kosten werden einfach eingespart.

Die Herausforderung

OPTIMALES DATENMANAGEMENT FÜR KUNDEN UND ANBIETER

Neben der digitalen Bereitstellung von Aufklärungsbögen aus mehr als 30 Fachgebieten in bis zu 20 Sprachen, galt es weitere wichtige prozessuale Funktionalitäten für alle Beteiligten einzubinden. So erfolgt die Abrechnung der abgerufenen Dokumente zum Druck auf Basis der im Vorweg vereinbarten Druckkontingente.

Jede Kundin oder Kunde kann Dokumente nun nicht nur nach Bedarf abrufen und individualisieren, sondern wird auch daran erinnert, wann ein neues Druckkontingent nachgeordert werden muss.

Parallel errechnet die interne Druckstatistik die Honoraranteile für die medizinischen Autor*innen, Redakteur*innen und juristischen Berater*innen der jeweils abgerufenen Dokumente. Für die Transparenz, welche Beteiligten in welcher Menge Materialien abrufen, sorgt ein sorgfältig konzipiertes Rollen-und Berechtigungskonzept der SAP Commerce-Lösung.

WICHTIGES KRITERIUM: SICHERHEIT

Neben der zeitsparenden Verwaltung und Bearbeitung der über den Webshop zur Verfügung gestellten Aufklärungsbögen galt es bei der Realisierung des Projekts auch verschiedene Sicherheitskriterien zu berücksichtigen.

Aus Gründen der Kopiersicherheit erfolgt die Dateneingabe patientenindividuell und ausschließlich über klar definierte Nutzer. Da es sich bei den Eingaben oftmals um datenschutzrechtlich relevante Informationen handelt, wurde zudem darauf geachtet, dass vor, während und nach dem Eingabeprozess alle Maßgaben zur Datensicherheit – von der Bearbeitung bis zur sicheren Archivierung – eingehalten werden.

Fazit

PRAKTISCHE LÖSUNG FÜR DIE PRAXIS

Medizinische Einrichtungen stehen heute mehr denn je unter dem Druck, sämtliche Aktivitäten gegenüber dem Gesundheitssystem und den Patienten lückenlos zu dokumentieren.

Dabei handelt es sich um eine Aufgabe, die viel Zeit und Personal bindet. Insbesondere in der Arzt-Patienten-Kommunikation sorgen effiziente Lösungen für die digitale Verwaltung und den Vertrieb von Materialien zur Patientenaufklärung für Zeit- und Kostenersparnis und erlauben es den Beteiligten, sich wieder besser um das zu kümmern, worum es eigentlich geht: die medizinische Arbeit und die Patient*innen.

zitat herberich rund

Uns ging es darum, nicht nur ein flexibles Bestellsystem für medizinische Einrichtungen zu realisieren, sondern Funktionalitäten bereit zu stellen, die auch alle weiteren am Prozess Beteiligten mit einbinden und skalierbar sind.

Marco Herberich
Supply Chain & eCommerce Manager, Thieme Compliance GmbH

MEDIENWERFT NEWS FREI HAUS!

Trends, Innovationen, Perspektiven & Erfahrungsberichte: Unser Newsletter!

KONTAKT

„Geht es um neue Perspektiven bei der Weiterentwicklung Ihrer prozess- oder transaktionsorientierten Online-Plattformen, beraten mein Team und ich Sie gerne. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.“

Hendrik van Laaten Medienwerft Geschäftsführer

Geschäftsführer

HENDRIK VAN LAATEN

Tel: 040 / 31 77 99-0
E-Mail: info@medienwerft.de