Treffer: Das perfekte Kundenerlebnis – mit Search Optimization

327 Treffer, und trotzdem nicht das Richtige dabei: Unbefriedigende Suchergebnisse frustrieren Ihre Kunden und führen zum Abbruch. Die Medienwerft Experten optimieren Ihre Produktsuche mit SAP Commerce, Solr und Adaptive Search – für zufriedene Kunden und mehr Umsatz.

News 2022 Technik 8. Juni 2022

Der Einstieg in ein Shopping-Erlebnis erfolgt zu 64% über die Suche1. Dieser „I want to buy“-Moment des Kunden muss zielgerichtet mit Produkten bedient werden. Ein erstklassiges Produktsortiment, redaktionell gepflegte Inhalte und ein schmuckes Design nützen allerdings wenig, wenn die Produktlisten eines Shops keine Produkte bieten, die zur Suche des Kunden passen. Grund genug, einmal genauer auf diesen zentralen Funktionsbaustein einer E-Commerce-Plattform zu schauen.

Leider rückt die Wichtigkeit der eigenen Produktsuche vielfach in den Hintergrund. Zwar gibt es im Unternehmen oft Spezialisten für Produktpflege, Marketingmaßnahmen und Preisgestaltung, doch selten findet sich der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Gestaltung der Suche und der Ergebnisse geht.

Daher laufen der Suche viele Disziplinen bei der Frage nach Optimierungspotentialen den Rang ab: „Sind die Produktdaten umfänglich genug?“, „Ist die Startseite bis aufs letzte Pixel optimiert?“, „Sammeln wir genug Daten über das Kaufverhalten?“ … Doch kaum einer stellt die Frage: „Sind unsere Suchergebnisse relevant?“

SAP Commerce bietet mit Apache Solr ein mächtiges und vollintegriertes Werkzeug, um nicht nur schnelle, sondern auch aussagekräftige Suchergebnisse zu liefern. Apache Solr ist ein de-facto Standard am Markt für die Umsetzung von facettierten Freitextsuchen. Aufbauend auf der Lucene-Engine, bietet Solr schon out-of-the-Box wichtige Funktionen: Unscharfe Suche, Ergebnis-Scoring mit frei konfigurierbarer Boost-Möglichkeit, Anpassung von Begriffen (bspw. Reduktion auf Wortstämme) zur Laufzeit oder Aufbereitung des Suchergebnisses und vieles mehr.

Der richtige Umgang und das Verständnis der SAP Commerce Such-Integration sind das A und O, um den Kunden mit seiner Suchanfrage schnell zum Ziel zu führen. Leider sorgt mangelnde Expertise bei den Umsetzungspartnern meist dafür, dass teure Drittanbieter-Lösungen eingekauft werden, die am Ende des Tages oft Probleme bei Datenaktualität und Integration mit sich bringen.

So verzichtet man hierdurch beispielsweise auf die Nutzung von Adaptive Search und die Möglichkeiten der Suchpersonalisierung nach Kundensegmenten mit all ihren Feinheiten aus dem SAP Commerce Portfolio.

Die Planung und fortwährende Konfiguration der Suche ist geprägt durch folgende Fragen:

  • Unabhängig von dem, was Einkäufer und Produktpfleger denken: Was für Produkte will der Kunden finden?
  • Was ist die Erwartungshaltung an das Suchergebnis: viel zum Stöbern oder wenige präzise Ergebnisse?
  • Sind die relevanten Daten am Produkt auch Teil der Suche und sind diese eher für Freitext oder Facettierung geeignet?
  • Welche Anpassungen muss ich im Laufe der Zeit zur Feinjustierung machen?

Die Beantwortung dieser Fragen kann zu einer schwierigen Aufgabe werden, denn das Vorgehen zur Etablierung und Optimierung der Suche bedarf Erfahrung und Expertise im Umgang mit SAP Commerce, Solr und Adaptive Search. Zudem ist es wichtig, die notwendige Expertise im eigenen Unternehmen aufzubauen, wozu es einem Enablement durch den Partner bedarf.

Beispielsweise wird häufig die Qualität des Suchergebnisses bemängelt: Zu viele Produkte oder Produkte, die eigentlich unbedeutend sind, landen zu weit vorne im Ergebnis, Metadaten scheinen keinen Wert bei der Bemessung zu haben. Dies liegt aber nicht in einer Unzulänglichkeit der verwendeten Suchengine begründet, sondern daran, dass diese und die aufbereiteten Dokumente im Suchindex nicht auf das Produktspektrum feinjustiert wurden.

Häufig wird dem Namen eines Produktes ein viel zu großer Wert für die Relevanz im Suchergebnis beigemessen, während teils aufwendig gepflegte Attribute (bspw. Metadaten zur Farbe) gar nicht erst der Suchengine bekannt gemacht werden oder einen verschwindend geringen Faktor bei der Bemessung der Wichtigkeit eines Ergebnisses haben. Zielführend ist hier, eine Inventur der aktuellen Konfigurationen durchzuführen und gemeinsam an einer Optimierung der zu verwendenden Daten und ihrer Bemessung der Relevanz zu arbeiten oder individuelle Implementierungen durchzuführen.

Zudem stellt sich die Herausforderung, Metadaten in einer Form aufzuschlüsseln, mit der diese auch in einer Form durchsuchbar sind, die mehr der natürlichen Sprache entspricht und nicht technisch verklausuliert ist. Auch hier ist es wichtig, einen Partner zu haben, der durch individuelle Implementationen die Suchengine maßgeschneidert anreichern kann.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, mit einem erprobten Verfahren Ihre Suche nicht nur zu einem Hilfsmittel, sondern zu einem zentralen Dreh -und Angelpunkt für Ihr E-Commerce zu machen. Mit den bestmöglichen Searchandizing-Funktionen in Ihrer SAP Commerce Plattform erreichen wir das Beste für Ihre Kunden!

Diesen Artikel teilen

MEHR ÜBER UNS?

Alles Wichtige über die Medienwerft - seit über 25 Jahren Experten in Sachen Brands & Ecommerce - erfahren Sie hier:

Jetzt Medienwerft kennenlernen

MEDIENWERFT NEWS FREI HAUS!

Trends, Innovationen, Perspektiven & Erfahrungsberichte: Unser Newsletter!

VORHERIGE NEWS

Ernsting's family Online Shop gewinnt den deutschen Servicepreis 2022

Ernstings Family

ERNSTING’S FAMILY ONLINE SHOP GEWINNT DEN DEUTSCHEN SERVICEPREIS 2022

Der von der Medienwerft mitentwickelte und betreute Ernsting´s family Online Shop gewann zum wiederholten Mal eine Auszeichnung für seinen hervorragenden Kundenservice.

Mehr erfahren

Auch interessant

SAP Commerce Cloud

SAP COMMERCE CLOUD

EIN EINKAUFSERLEBNIS ÜBER ALLE KANÄLE. DENN ZUFRIEDENE KUNDEN SIND GUTE KUNDEN

Erfolgreicher Omnichannel-Commerce hat einen Namen: SAP Commerce Cloud (ehemals SAP Hybris Commerce). Über alle Kanäle hinweg – ob online oder offline – sprechen Sie mit SAP Commerce Ihre Kunden personalisiert und verbindlich an.

Begeistern

NÄCHSTE NEWS

Headless Commerce mit SAP Spartacus

Headless Commerce

Im Podcast: Headless Commerce mit SAP Spartacus

Als Headless Storefront ist SAP Spartacus eine leistungsstarke Lösung, um Front- und Backend komplett unabhängig voneinander zu betreiben. In einem Podcast beschreibt der Medienwerft Experte Michael Feige die Möglichkeiten von SAP Spartacus.

Mehr erfahren